E

I N K O M M E N S T E U E R

R

A T G E B E R  

PRIVATE STEUERERKLÄRUNG - STEUERINFORMATIONEN - LOHNSTEUER SPAREN

STEUERN SPAREN - EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG  - LOHNSTEUERAUSGLEICH

 Kindergeld: Kindergeld für behinderte Kinder

 Startseite I Partner I Impressum  

Arbeitnehmer

Aktueller Monat

Archiv

 

Kindergeld: Kindergeld für behinderte Kinder

Für volljährige, behinderte Kinder haben Sie nur dann einen Anspruch auf Kindergeld und die übrigen kindbedingten Steuervergünstigungen, wenn das Kind wegen der körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung außerstande ist, sich selbst finanziell zu unterhalten.

Im Streitfall lag bei dem Kind eine körperliche Behinderung durch eine insulinpflichtige Diabetes mellitus mit beginnender Nierenschädigung und Bluthochdruck sowie Fehlsichtigkeit und Gesichtsfeldeinschränkungen bei Linsenlosigkeit beider Augen vor. Der Grad der Behinderung betrug 50. Aus einem medizinischen Gutachten ergab sich allerdings, dass das Kind dennoch einer zumindest 20 Stunden pro Woche umfassenden Tätigkeit nachgehen konnte. Somit war das Kind trotz seiner Behinderung in der Lage, selbst für seinen Lebensunterhalt zu sorgen. Der Behinderung allein kommt dann keine Bedeutung zu. Folglich lehnte das Finanzgericht Köln bei den Eltern die Gewährung sämtlicher kindbedingter Steuervergünstigungen ab.

 

Aktuelle Beiträge

Häusliches Arbeitszimmer: Mietzahlung des Arbeitgebers für ein Arbeitszimmer
Warengutscheine als Sachbezüge: Kundenkarten und ihre Tücken
Kindergeld: Lohnsteuer und Versicherungsprämien mindern die Einkünfte des Kindes nicht
Kindergeld: Kindergeld für behinderte Kinder

Ehegattendarlehen: Was sollten Sie beachten!
Einkunftsgrenze: Wirkt sich Unfallrente auf Kindergeld aus?
Steuerberatungskosten: Betriebsausgaben oder Werbungskosten?
Familienleistungsausgleich: Erhöhung der Umsatzsteuer von 16 % auf 19 % ist verfassungsgemäß