E

I N K O M M E N S T E U E R

R

A T G E B E R  

PRIVATE STEUERERKLÄRUNG - STEUERINFORMATIONEN - LOHNSTEUER SPAREN

STEUERN SPAREN - EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG  - LOHNSTEUERAUSGLEICH

 Die Steuererklärung – Fragen und Antworten zur Steuererklärung!

 Startseite I Partner I Impressum  

Die Steuererklärungen - Welche Steuererklärungen gibt es? Was ist zu Beachten?

Steuerprogramm

 

Arbeitnehmer

Die Steuererklärung – Fragen und Antworten zur Steuererklärung!

Aktueller Monat

Archiv - Suche

Kredite

PKV Arbeitnehmer

 

Hausbesitzer

Steuerinformationen

Hausversicherung

Immobilienkredit

Unternehmen

Steuerinformationen

Freiberufler

Steuerinformationen

Steuerprogramme

EinkommensteuererklärungAuch für Arbeitnehmer, ohne die Verpflichtung zur Abgabe einer Steuererklärung, kann es sich lohnen eine Steuererklärung freiwillig beim örtlichen Finanzamt einzureichen. Steuerbürger die eine Aufforderung zur Abgabe der Steuererklärung erhalten, müssen die Erklärung bis zum geforderten Zeitpunkt einreichen, ansonsten drohen Zwangsgelder oder Verspätungszuschläge.

 

Fragen und Antworten zur Steuererklärung:

1. Wozu dient eine Steuererklärung?

Eine Steuererklärung (z.B. Einkommensteuererklärung, Umsatzsteuererklärung) hilft, die richtige Höhe der Steuer festzusetzen. Eine Steuererklärung wird nach amtlichem Muster oder nach einem amtlichen Vordruck abgegeben.

2. Gibt es verschiedene Steuererklärung?

Ja, es gibt verschiedene Arten. Die Art der Steuererklärung richtet sich unter anderem nach der Art der Steuer.

Die wichtigsten und bekanntesten Steuererklärungen sind:

  • Einkommensteuererklärung (Bekannteste Steuererklärung)
  • Umsatzsteuererklärung
  • Gewerbesteuererklärung
  • Erbschaftsteuererklärung
  • Schenkungsteuererklärung
  • Körperschaftsteuererklärung

In bestimmten Fällen muss der Bürger die Steuer sogar selbst berechnen. Diese Steuererklärungen nennt man Steueranmeldungen (z.B. Umsatzsteuervoranmeldung oder Lohnsteuervoranmeldung).

3. An welches Finanzamt muss ich meine Steuererklärung senden?

In der Regel ist das Finanzamt zuständig an dem der Steuerbürger seinen Wohnsitz hat.

Nur bei bestimmten Einkunftsarten kann das Betriebsfinanzamt oder Lagefinanzamt zuständig sein.

Im Zweifellsfall sollten Steuerbürger die Steuererklärung an das örtliche Finanzamt schicken. Dieses Finanzamt wird die Erklärung dann, falls notwendig, an das zuständige Finanzamt weiterleiten.

4. Kann man die Steuererklärung elektronisch an die Finanzverwaltung übermitteln?

Ja, eine Übermittlung der Steuererklärung ist per Elster möglich! Bei guten Steuerprogrammen kann man die Erklärung direkt an die Finanzverwaltung elektronisch übermitteln.

5. Gibt es auch einen Lohnsteuerjahresausgleich?

Arbeitnehmer nennen die Einkommensteuererklärung häufig auch Lohnsteuerjahresausgleich. Tatsächlich heißt diese Steuererklärung aber Einkommensteuererklärung.

6. Wann müssen die einzelnen Steuererklärungen abgegeben werden?

Jahressteuererklärungen wie z.B. die Einkommensteuererklärung und die Umsatzsteuererklärung sind in der Regel bis zum 31.Mai des Folgejahres einzureichen. Allerdings nur wenn der Steuerpflichtige zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet ist.

Wenn der Steuerpflichtige seine Steuererklärung bzw. Steuererklärung von einem Steuerberater, Lohnsteuerhilfeverein, Rechtsanwalt oder Wirtschaftsprüfer erstellen lässt, hat er in der Regel bis zum 31.12. des Folgejahres Zeit zur Abgabe der Steuererklärung.

Diese Frist ist auf Antrag vom Finanzamt verlängerbar.

7. Was ist der Unterschied zwischen Pflichtveranlagung und Antragsveranlagung?

Bei einer Pflichtveranlagung muss der Steuerpflichtige die Steuererklärung einreichen. Beispiele für eine Pflichtveranlagung:

  • Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte
  • Einkünfte von mehr als 410 Euro (Stand: 2008) die nicht dem Lohnsteuerabzug unterliegen.
  • Wenn bei Ehepartnern die Lohnsteuerklasse 3 und 5 gewählt wurde und beide Arbeiten.
  • Arbeitslohn von mehreren Arbeitgebern
  • Rentner mit höheren Renteneinkünften

Bei einer Antragsveranlagung kann der Steuerpflichtige eine Steuererklärung einreichen. Er ist hierzu allerdings nicht verpflichtet.

8. Wann lohnt sich eine Antragsveranlagung?

Pauschal ist es schwierig zu sagen, wann eine freiwillige Abgabe der Steuererklärung sinn macht.

Hier ein paar Fallbeispiele bei der sich eine Abgabe lohnen kann:

  • Der Arbeitnehmer hat nur ein paar Monate im Kalenderjahr gearbeitet. In der anderen Zeit war er z.B. in Elternzeit, arbeitslos oder Schüler. Hier lohnt sich in der Regel eine freiwillige Abgabe der Einkommensteuererklärung.
  • Arbeitnehmer mit Werbungskosten über den Werbungskostenpauschbetrag von 920,- Euro (Stand: Veranlagungsjahr 2008)
  • Arbeitnehmer mit hohen außergewöhnlichen Belastungen (Krankheitskosten…)
  • Bei Schülern und Studenten mit Ferienjobeinkünften

Dies waren nur ein paar Beispiele. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Fälle bei denen die Abgabe der Steuererklärung lohnen könnte.

9. Wie lange dauert es bis das Finanzamt die Steuererklärung bearbeitet hat und der Steuerbescheid zugestellt wird?

In der Regel bearbeitet das Finanzamt die Steuererklärung innerhalb von 2-8 Wochen. In Einzelfällen kann die Bearbeitung aber auch einige Monate dauern. Manchmal kann es dann helfen, wenn man beim Finanzamt freundlich Nachfragt!

10. Wenn ich eine Abweichung zu meiner Erklärung in dem Steuerbescheid entdecke. Kann ich diesen Bescheid dann ändern lassen?

Ja, man kann innerhalb von 1 Monate nach erhalt des Steuerbescheids einen schriftlichen Einspruch einlegen. Das Finanzamt wird diesen Einspruch dann prüfen!

Wichtig ist, dass die Einspruchsfrist von einem Monat eingehalten wird!

11. Wo finde ich kostenlose Tipps und Tricks zum Erstellen der Einkommensteuererklärung?

Tipps und Tricks für Ihre Steuererklärung haben wir hier zusammengestellt!

Aktuelle Entscheidungen aus dem Bereich des deutschen Steuerrechts erhalten Sie in unserem Steuerblog!

Weitere Hilfreiche Informationen zur Steuererklärungen gibt es auch hier!

 

 

           

 

 

gratis Counter by GOWEB
                   

 

Lohnsteuerprogramm

Steuer - Newsletter

Newsletter abonnieren

Hilfe Steuerfragen

Steuerexperten finden

online Kredit

günstige Kredite

Versicherungen

Kfz, Haus, Unfall....