E

I N K O M M E N S T E U E R

R

A T G E B E R  

PRIVATE STEUERERKLÄRUNG - STEUERINFORMATIONEN - LOHNSTEUER SPAREN

STEUERN SPAREN - EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG  - LOHNSTEUERAUSGLEICH

 Einkommensteuererklärung - Lohnsteuerjahresausgleich - Steuersparen    

 Startseite I Partner I Impressum  

Informationen für Hausbesitzer mit Mieteinkünften

Steuerprogramm

 

Lohnsteuerprogramm

Arbeitnehmer

Abschreibungen: Wirtschaftsgut gegen Anteile an einer Personengesellschaft

Aktueller Monat

Archiv

Kredite

Hausbesitzer

Aktueller Monat

Oktober-November

Wenn Sie z.B. ein im Privatvermögen vermietetes Grundstück in ein Betriebsvermögen einlegen, bemisst sich die weitere Abschreibung nach den so genannten fortgeführten Anschaffungskosten - d.h. den Anschaffungs-/Herstellungskosten vermindert um die bis zur Einlage vorgenommenen Abschreibungen. Das gilt auch dann, wenn die Einlage zum Teilwert erfolgt. Letztlich soll hierdurch verhindert werden, dass ein Gebäude doppelt abgeschrieben wird - einmal im Privat- und ein weiteres Mal im Betriebsvermögen. [Abschreibungen: Wirtschaftsgut gegen Anteile an einer Personengesellschaft]

Archiv

Gewerblicher Grundstückshandel: Drei-Objekt-Grenze gilt nicht für Großobjekte

Hausversicherung

Immobilienkredit

 

Unternehmen

Veräußern Sie hin und wieder Grundstücke? Vorsicht: Die Grenze zur Gewerblichkeit ist schnell überschritten, auch wenn Sie meinen, Sie hätten als Privatperson gehandelt.

 [Gewerblicher Grundstückshandel: Drei-Objekt-Grenze gilt nicht für Großobjekte]

Zwischenfinanzierung: Schuldzinsenabzug bei gemischt genutzten Gebäuden

Steuerinformationen

Freiberufler

Steuerinformationen

Steuerprogramme

Als Vermieter wissen Sie, dass Sie die Schuldzinsen, die mit der Vermietung in wirtschaftlichem Zusammenhang stehen, als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abziehen können. Sehr sorgfältig müssen Sie aber vorgehen, wenn Sie bei einem teilweise eigengenutzten und teilweise vermieteten Grundstück einen vollständigen Abzug der Schuldzinsen mit der Argumentation erreichen wollen, dass Sie mit Ihrem Eigenkapital den eigengenutzten Gebäudeteil finanziert hätten. Dazu folgender Fall: [Zwischenfinanzierung: Schuldzinsenabzug bei gemischt genutzten Gebäuden]

Vermietungseinkünfte: Prozess- und Anwaltskosten sind keine Werbungskosten

Zu den Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung gehören alle Aufwendungen, die Ihnen als Vermieter zum Erwerb, zur Sicherung oder zur Erhaltung der Mieteinnahmen entstehen. Dies gilt auch für etwaige Prozess- und Anwaltskosten, sofern der Rechtsstreit sachlich mit dem Mietverhältnis zusammenhängt.[Vermietungseinkünfte: Prozess- und Anwaltskosten sind keine Werbungskosten]

Die aktuellen Beiträge auch in unserem Blog

Hier geht es zu unserem Steuerblog.

Steuer - Newsletter

Newsletter abonnieren

Hilfe Steuerfragen

Steuerexperten finden

online Kredit

günstige Kredite

Versicherungen

Kfz, Haus, Unfall....