E

I N K O M M E N S T E U E R

R

A T G E B E R  

PRIVATE STEUERERKLÄRUNG - STEUERINFORMATIONEN - LOHNSTEUER SPAREN

STEUERN SPAREN - EINKOMMENSTEUERERKL├äRUNG  - LOHNSTEUERAUSGLEICH

 F├╝r bereits angeschaffte Wirtschaftsg├╝ter ist eine R├╝cklagenerh├Âhung unm├Âglich - Investitionsabzugsbetrag

 Startseite I Blog I Impressum  

Unternehmen

Aktueller Monat

Archiv

 

F├╝r bereits angeschaffte Wirtschaftsg├╝ter ist eine R├╝cklagenerh├Âhung unm├Âglich

F├╝r die k├╝nftige Anschaffung eines abnutzbaren beweglichen Wirtschaftsguts des Anlageverm├Âgens k├Ânnen Sie unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 40 % der voraussichtlichen Anschaffungskosten gewinnmindernd abziehen. Dieser Investitionsabzugsbetrag ersetzt die fr├╝here Ansparr├╝cklage.

Der Bundesfinanzhof hat nunmehr zur fr├╝heren Ansparr├╝cklage entschieden, dass diese gewinnmindernde R├╝cklage nach dem Anschaffungsjahr des Wirtschaftsguts quasi r├╝ckwirkend weder gebildet noch erh├Âht werden darf. Er begr├╝ndet seine leider negative Ansicht damit, dass der Zweck der R├╝cklage (= Finanzierungserleichterung der Investition) in diesem Fall nicht erf├╝llt werden kann. Dieser Grundsatz muss nach unserer Auffassung auch f├╝r den neuen Investitionsabzugsbetrag entsprechend angewendet werden, da der Zweck "Finanzierungserleichterung der Investition" bei der alten Ansparr├╝cklage und dem neuen Investitionsabzugsbetrag der gleiche ist. Eine grundlegende Kl├Ąrung der Finanzverwaltung zum Anwendungsbereich des neuen Investitionsabzugsbetrags steht allerdings noch aus.

 

Aktuelle Beitr├Ąge im Bereich Unternehmen

Aktuelle Beitr├Ąge im Steuerblog

 

 

---------

Geb├Ąudeabriss ist nicht beg├╝nstigt
Haftungsrecht: Autowaschanlage haftet nicht in jedem Fall