E

I N K O M M E N S T E U E R

R

A T G E B E R  

PRIVATE STEUERERKLÄRUNG - STEUERINFORMATIONEN - LOHNSTEUER SPAREN

STEUERN SPAREN - EINKOMMENSTEUERERKL├äRUNG  - LOHNSTEUERAUSGLEICH

 Fehlende Buchf├╝hrung: Zusch├Ątzungen des Finanzamts bei fehlender Buchf├╝hrung

 Startseite I Blog I Impressum  

Unternehmen

Aktueller Monat

Archiv

 

Fehlende Buchf├╝hrung: Zusch├Ątzungen des Finanzamts bei fehlender Buchf├╝hrung

Das Finanzamt geht im Regelfall von Ihrer Buchf├╝hrung und Ihren weiteren steuerlichen Aufzeichnungen aus. Nur wenn aufgrund von besonderen Umst├Ąnden Anlass besteht, die sachliche Richtigkeit zu bezweifeln, stellt sich die Frage einer Sch├Ątzung oder Hinzusch├Ątzung des Einkommens (oder auch der Besteuerungsgrundlagen).

Eine solche Sch├Ątzungsbefugnis des Finanzamts steht nach Auffassung des Finanzgerichts M├╝nchen zudem zweifelsfrei fest, wenn der Steuerzahler ├╝ber die erzielten Ums├Ątze ├╝berhaupt nicht Buch gef├╝hrt hat. Da im Streitfall ein Hotelier das Personal bar bezahlt hatte, ging das Finanzamt davon aus, dass ein angemessener Bargeldbestand vorhanden gewesen sein musste, der mangels Aufzeichnungen zu sch├Ątzen war. Dieser aufgedeckte Buchf├╝hrungsmangel hinsichtlich der ungekl├Ąrten Geldzufl├╝sse lie├č es zugleich wahrscheinlich erscheinen, dass weitere umsatzsteuerpflichtige Entgelte nicht erfasst worden waren. Das Gericht ging daher - ebenso wie bereits das Finanzamt - von einer schwerwiegenden Verletzung der Mitwirkungspflicht aus, die neben der Erfassung der ungekl├Ąrten Geldzufl├╝sse eine weitere Umsatzerh├Âhung durch einen Sicherheitszuschlag rechtfertigte.

Wichtiger Hinweis: Werden - wie auch im Streitfall - Geldeinlagen bzw. ihre Herkunft gepr├╝ft, sind Sie wegen der von Ihnen selbst hergestellten Verbindung zwischen Privat- und Betriebsverm├Âgen verst├Ąrkt zur Mitwirkung verpflichtet. Bei einer Pflichtverletzung kann ein Sachverhalt dahin gew├╝rdigt werden, dass unaufgekl├Ąrte Geldzufl├╝sse auf nicht versteuerten Einnahmen bzw. Ums├Ątzen beruhen mit der Konsequenz, dass die Buchf├╝hrung als sachlich unrichtig zu betrachten ist. Folge sind dann die Erfassung der ungekl├Ąrten Geldzufl├╝sse als Umsatz/Betriebseinnahme und gegebenenfalls weitere Sicherheitszuschl├Ąge.

 

Aktuelle Beitr├Ąge im Bereich Unternehmen

Aktuelle Beitr├Ąge im Steuerblog